In letzter Zeit war es ruhig geworden um die Junge Union in Leopoldshöhe und Oerlinghausen. Jetzt haben sich beide Gemeindeverbände zusammengetan, um als "Junge Union Westlippe" die Interessen der jungen Menschen innerhalb der CDU und der politischen Gremien beider Gemeinden zu vertreten.

In letzter Zeit war es ruhig geworden um die Junge Union in Leopoldshöhe und Oerlinghausen. Jetzt haben sich beide Gemeindeverbände zusammengetan, um als "Junge Union Westlippe" die Interessen der jungen Menschen innerhalb der CDU und der politischen Gremien beider Gemeinden zu vertreten.
Am vergangenen Mittwoch, den 05. Juli 2017 fand die Gründungsversammlung mit Vorstandswahlen in Leopoldshöhe statt. Zum Vorsitzenden der Jungen Union Westlippe wurde Max Meckelmann aus Leopoldshöhe gewählt. Marvin Lemke aus Oerlinghausen wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden, Jan Rose aus Leopoldshöhe zum Schriftführer und Dorian Klinner aus Leopoldshöhe zum Pressesprecher gewählt. Komplettiert wurde der neue Vorstand durch die Wahl der Beisitzer Julia Iwakin, Maximilian Steffen, Robin Dyck und Marcel Neudorf (alle Oerlinghausen).
Lars Wilhelm Brakhage, Bezirksvorsitzender der Junge Union Ostwestfalen-Lippe, und Christian Fritzemeier, Kreisvorsitzender der Jungen Union Lippe, gratulierten dem neuen Vorstand und wünschten viel Glück und Erfolg für die bevorstehende Arbeit.
Darüber hinaus sicherten die Vorsitzenden der JU-Stadtverbände aus Junge Union Detmold, Junge Union Lage und Junge Union Lemgo dem neuen Vorstandsteam in Westlippe ihre Unterstützung zu.

Die Versammlung wurde mit einem gemütlichen Zusammensein bei Würstchen, Bier und mit einer Einstimmung auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ausklingen lassen.

« "Für ein Lippe, in dem wir gut und gerne leben" Junge Union auch in Nordlippe wieder aktiv »