JU Zwickau diskutiert zum Thema "Spannungsfeld Politik und Medien"

Am 09. April durften wir Arnold Vaatz, MdB als Referent zu unserer Diskussion "Spannungsfeld Politik und Medien" begrüßen. Der DDR-Bürgerrechtler und langjährige Bundestagsabgeordnete kritisierte die zunehmenden linken Tendenzen in allen Leitmedien. Dabei bemängelte er, dass bestimmte Themen grundsätzlich negativ besetzt oder ganz ausgelassen würden. Dies sorge für eine Entfremdung der Bürger von den Medien, die sich als Konsequenz alternativen Quellen zuwenden würden.

Im Anschluss an seinen Impulsvortrag diskutierten wir über Möglichkeiten zur Trendumkehr, die Reorganisation des öffentlichen Rundfunks und die Kandidatur Hans-Georg Maaßens für den Bundestag.

An dieser Stelle geht nochmal besonderer Dank an Arnold Vaatz für seinen Impuls und die Bereitschaft zur Diskussion.


« Digitaler Stammtisch mit Dr. Peter Jahr, MdEP Diskussion mit Birgit Kelle über Gendersprache und Gleichberechtigung »