Am Wochenende fand das Street-Food-Festival erstmals im Viersener Casinogarten statt.

Die Jugendorganisation der CDU, die Junge Union Viersen, hatte im Frühjahr 2018 über die Ratsfraktion der CDU bei der Stadt einen Antrag eingereicht, der einen solchen Event für Viersen prüfen lassen sollte. Nun waren sie gemeinsam vor Ort, um das Festival zu besuchen.

Die Freude über die Umsetzung war bei der JU riesig. Vorsitzende Sarah Feldmann: "Es ist toll, dass dieses Event auf unsere Initiative hin ins Rollen gebracht wurde. Insbesondere ist schön zu sehen, dass der Casinogarten so belebt ist. Viersen braucht mehr von solchen modernen Konzepten, die die Menschen neugierig machen. Von jung bis alt - so viele Leute waren am Wochenende im Casinogarten, um das Street-Food-Festival zu besuchen. Wir hoffen schwer auf Wiederholung im nächsten Jahr!"

« Junge Union Viersen zu „Fridays For Future“ - Demos alleine reichen nicht