Fester Bestandteil im Jahresplan der Jungen Union Solms-Braunfels-Leun

Am 29.05.2015 stand mal wieder ein JUtivity Abend an. In diesem Monat sollte es mit rund 20 JU-Mitgliedern und Freunden in die LASERMAXX-Arena nach Herborn gehen um gemeinsam LaserTag zu spielen.
Das LaserTag-Spiel ist schon seit mehreren Jahren ein fester Bestandteil im Jahresplan der Jungen Union Solms-Braunfels-Leun und bei Mitgliedern und Freunden des Verbandes sehr beliebt.
LaserTag, ein Indoor-Teamsport für Jung und Alt der in Deutschland in den letzten Jahren immer mehr zum Trend wird und sich europaweit größter Beliebtheit erfreut. Ziel des Spiels ist es, für das eigene Team die meisten Punkte zu erspielen indem man gegnerische Spieler mit dem Laser markiert. Hierbei kommt es insbesondere auf die Teamfähigkeit, Zielgenauigkeit und die Taktik an. Außerdem werden Reaktionsfähigkeit und Ausdauer auf die Probe gestellt. Am Ende hat das Team gewonnen, welches sich taktisch verhält, besser zusammen agiert und so mehr Punkte erzielt denn die Teampunktzahl wird aus den Einzelpunktzahlen aller Spieler des Teams zusammengerechnet.

Das Spiel macht den Mitgliedern also nicht nur Spaß, es schult auch den Zusammenhalt und fördert die Handlungsfähigkeit im Team.

„Ich spiele total gerne LaserTag mit meinen Freunden aus der Jungen Union. Es ist ein tolles Spiel, das Spannung, Strategie und Action miteinander verbindet“, erklärt Benedikt Karl, Schriftführer der Jungen Union.

„Es ist toll, dass wir in Herborn jetzt eine so tolle LaserTag Arena haben. Das ist für uns aus Solms, Braunfels und Leun schnell zu erreichen und auf jeden Fall einen Ausflug mit Freunden wert“, ergänzte Simon Kranz, der Verbandsvorsitzende.

Nach den LaserTag-Spielen trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch zum politischen Stammtisch im „Kaisergarten“ in Herborn und versanken in politische Diskussionen.

« Klausurtagung in Frankfurt am Main Tanz und Wein in Braunfels »