Die vier rheinhessischen JU-Kreisverbände trafen sich am 27.01. in der neuen Synagoge in Mainz zum Gedenken an die Opfer des Holocaust.

Nie wieder!

In diesem Zeichen trafen sich die vier rheinhessischen JU-Kreisverbände Mainz, Mainz-Bingen, Worms und Alzey-Worms dieses Jahr zum Gedenken in der neuen Synagoge in Mainz.
Vielen Dank für die guten Gespräche mit der jüdischen Gemeinde und dem Rabbiner an diesem traurigen Tag.

„Unsere Zeit ist nicht dieselbe Zeit. Es sind nicht dieselben Täter. Aber es ist dasselbe Böse. Und es bleibt nur eine Antwort: nie wieder! Niemals wieder!“

« Pressemitteilung der JU Mainz zur Vollsperrung der Theodor-Heuss-Brücke und erstes JU-Staufrühstück in 2020 Fünf Jahre Brückengau auf der Schiersteiner Brücke »