Junge Union veranstaltet Dämmerschoppen

Der Stadtverband der Jungen Union (JU) Landstuhl lud am 2. August zum ersten Mal zum sogenannten „Dämmerschoppen“ ein. Bei einer Sitzung im Mai hatte die JU beschlossen, dass sich eine solche Veranstaltung auf dem beliebten „Alten Markt“ in Landstuhl anbieten würde.
Die Aussicht auf kühle Getränke lockte bereits vor der geplanten Startzeit die verschiedensten Menschen an den Stand. Familien, die sich an den Wasserfontänen abgekühlt hatten; Fahrradfahrer, die einen Zwischenstopp einlegten; Arbeitnehmer, die sich vor dem Nachhauseweg noch ein Feierabendbier gönnten…
Nicht einmal eine halbe Stunde dauerte es schließlich, bis sowohl Bierbänke als auch der restliche Platz vor dem Bierwagen voller Besucher war. Die Kombination aus schattigen Ecken des Alten Marktes und diversen Erfrischungsgetränken führte dazu, dass man sich schnell mit der Hochsommerhitze arrangierte.
„Für die JU ist es wichtig, dass es in unserer Stadt ein vielseitiges Angebot an Veranstaltungen gibt und sich alle Bürgerinnen und Bürger angesprochen fühlen“, so JU-Vorsitzender Mattia De Fazio. „Mit unserem Dämmerschoppen wollten wir einen ganz lockeren Rahmen schaffen, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Es ging uns dabei um unsere Nachbarn, Arbeitskollegen, Bekannte, Freunde… und natürlich um die richtige Auswahl an Getränken.“
Und worüber wurde so gesprochen? Urlaub, Schwimmbäder, Wochenendpläne: Es herrschte eine heitere Feierabendstimmung auf dem Alten Markt, welche den heißen Arbeitstag vergessen ließ.
„Im nächsten Jahr könnten wir uns sehr gut vorstellen, unseren Dämmerschoppen wieder am letzten Donnerstag in den Sommerferien stattfinden zu lassen und dann vielleicht noch um einen Essensstand zu erweitern“, so das Fazit der jungen Veranstalter.

« 4. Fußballcamp De Fazio bleibt Vorsitzender der Jungen Union »