Am 18. Mai lud die Junge Union Bremen zum Public Viewing des Eurovision Song Contest ein

Gemeinsam mit ungefähr 100 Gästen feierte die Junge Union Bremen in ausgelassener Runde Europa. Dafür trafen wir uns zum Public Viewing und sahen gemeinsam den Eurovision Song Contest, der dieses Jahr in Israel stattfand. Im Finale des musikalischen Wettstreits traten 26 Künstler aus verschiedenen, europäischen Länder gegeneinander an. An diesem Tag kamen sie alle auf der Bühne zusammen, um den Zuschauern einen verrückten und unterhaltsamen Abend zu liefern. In bunten Kostümen und mit schrägen Liedern wurden die vielfältigen Eigenschaften Europas sichtbar. Die Musik wirkte dabei wie ein verbindendes Element, das die Nationen zusammenbringt. Als Sieger konnte sich dieses Jahr die Niederlande feiern lassen. Daher wird der ESC 2020 in Deutschlands Nachbarland stattfinden.

Für uns als Junge Union ist es besonders wichtig, dass sich die junge Generation mit Europa und insbesondere der Europäischen Union identifizieren kann. Neben solchen lustigen Veranstaltungen, bei denen man die europäische Vielfalt feiern kann, spielt daher eine gute Europapolitik eine bedeutende Rolle. Die großen Herausforderungen unseres Kontinents können wir nur gemeinsam bewältigen. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, dass Deutschland den Zusammenhalt in der Europäischen Union stärkt. Denn eine starke Europäische Union ist die Voraussetzung für eine gute grenzüberschreitende Umwelt-, Sicherheits- und Handelspolitik. Zudem steht die Europäische Union für Frieden und Freiheit. Diese beiden wertvollen Errungenschaften gilt es zu bewahren.

Unsere Zusammenfassung findest Du hier!

« Junge Union bringt den Wahlkampf in Bewegung Für innere Sicherheit: Steck ihn rein! »