Der Spitzenkandidat der CDU Bremen für die anstehende Bürgerschaftswahl Carsten Meyer-Heder hat am Samstag bei der Aktion „Bremen räumt auf“ den Kreisverband der Jungen Union Bremen tatkräftig unterstützt.

Der Spitzenkandidat der CDU Bremen für die anstehende Bürgerschaftswahl Carsten Meyer-Heder hat am Samstag bei der Aktion „Bremen räumt auf“ den Kreisverband der Jungen Union Bremen tatkräftig unterstützt. Lukas Dietzel, der Initiator und stellvertretende Kreisvorsitzende hierzu: „Wir freuen uns sehr, dass Carsten uns, trotz seines Geburtstages, heute zur Seite stand, um Bremen wieder ein bisschen schöner zu machen. Es ist toll, dass unser Spitzenkandidat so unkompliziert zugesagt hat und wir uns seiner Unterstützung als Junge Union immer gewiss sein können“. Der Kreisvorsitzende Johannes Klinckradt dazu: „Die hohe Teilnehmerzahl an unserer Veranstaltung und die allgemeine hohe Resonanz an „Bremen räumt auf“ zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger ein sehr starkes Empfinden für Sauberkeit und den Erhalt einer lebenswerten Stadt haben und hierfür den notwendigen Einsatz zeigen. Wir als Junge Union sehen es daher als selbstverständlich an, wie in den letzten Jahren an der Aktion teilzunehmen und ein klares Statement gegen Vermüllung und Verwarlosung öffentlichen Eigentums zu setzen.“

« JU-Landesvorsitzender gegen Erhöhung des Rundfunkbeitrags Ein Plädoyer für vernetztes Denken »