Florian Schotter setzt sich gegen Claus Piesch durch

Nachdem Bürgermeister Rudolf Krug (ÖDP) diesen Herbst überraschend und viel zu früh verstarb, stehen kurzfristige Neuwahlen am 14. Januar 2018 für das Amt des 1. Bürgermeisters der Gemeinde Tutzing an.

Bei der Tutzinger CSU bewarben sich zwei Kandidaten für die offizielle Kandidatur:

  • Claus Piesch, Bundeswehroffizier, stellvertretender Ortsvorsitzender, und seit Jahren in der CSU aktiv
  • Florian Schotter, Polizist, alteingesessener Tutzinger, und Neumitglied der CSU

Beide Kandidaten erhielten die Chance zu einer persönlichen Vorstellung. Florian Schotter konnte anschließend die meisten Mitglieder von sich überzeugen und gewann die Abstimmung mit etwa 2/3 der abgegebenen Stimmen.

Wir als JU stehen hinterm ihm und wünschen ihm für den anstehenden (kurzen) Wahlkampf viel Erfolg!

« JU-Wiesn Steuern sparen für Schüler, Studenten, Auszubildende und Berufsanfänger »