Perspektiven für den Einzelhandel in München

Am 11. Februar durften wir unseren Wirtschaftsreferenten der Landeshauptstadt München, Clemens Baumgärtner, und Wolfgang Fischer vom Verein Citypartner München e.V. zu einer digitalen Diskussion begrüßen. Über Perspektiven für den Einzelhandel in München in der Krise, und wie sich unser Stadtbild in der Zukunft verändern wird, haben wir über 2 Stunden mit ca. 30 Teilnehmern diskutiert.

Der organisatorische Aufwand für die ersten Hilfszahlungen des Freistaats im letzten Jahr, deren Auszahlung vom Wirtschaftsreferat organisiert wurden, war immens, so Baumgärtner. Man habe es jedoch geschafft, zeitnah Hilfe zu leisten. Hier sieht unser Wirtschaftsreferent ein großes Versäumnis auf Bundesebene. Die Hilfszahlungen der Bundesebene würden massiv stocken. Viele Händler und Gastronomen in München warteten nach wie vor auf die Novemberhilfe.

Besonders die fehlende Perspektive ist aus Sicht von Wolfgang Fischer ein Problem. Er würde sich klarere Ansagen an die Gewerbetreibenden wünschen, wann und unter welchen Umständen, was wieder möglich sein wird, um zumindest Planungssicherheit zu schaffen.
Wir haben am Ende der Diskussion bereits eine Anschlussveranstaltung mit beiden Referenten in einem Jahr ausgemacht, um zu sehen (dann hoffentlich im Rückblick), was eingetroffen ist, und wie sich die Situation in unserer Stadt geändert hat.

« Virtuelle Kreismitgliedersammlung 2020