JU München-Mitte diskutiert online über Folgen von Corona

Am Donnerstag, den 14. Mai 2020, traf sich die JU München-Mitte online zu einem Meeting zum Thema Corona. Zusammen mit unserem Bundestagsabgeordneten Stephan Pilsinger und Stadtrat Hans Theiss - beide Ärzte - haben wir über die Corona-Krise und deren Auswirkungen gesprochen. Themen wie Gesundheit, Gesundheitssystem, Impfpflicht, Immunitätsausweis und wirtschaftliche Folgen des Corona-Virus wurden intensiv und offen diskutiert.

Nach kurzem Impulsvortrag von Stephan Pilsinger ging es sogleich in die Diskussion mit vielen spannenden und wichtigen Fragen und den passenden und aufschlussreichen Antworten unserer Experten. Da wir auch in Zeiten von Corona, mit Veranstaltungsverboten und Abstandsregel, die Verbandsarbeit aufrechterhalten und weiterhin spannende Angebote machen möchten, werden wir nun auf digitale Veranstaltungen setzen.

Wir möchten heute schon unsere nächste Veranstaltung ankündigen: Am 4. Juni diskutieren wir mit Dr. Michael Haberland über den neuen Bußgeld-Katalog im Straßenverkehr und darüber, wie er den Bundesverkehrsminister zum Umdenken in der StVO-Reform gebracht hat. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

« Kommunalwahlkampf: JU lädt Jungwähler zum Speed-Dating Videokonferenz mit Dr. Michael Haberland zur StVO-Reform »