Rückblick auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr

Auf ihrer diesjährigen Kreisversammlung am 27. November blickte die Junge Union München-Mitte auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Der Kreisverband verzeichnet auch im dritten Jahr der Amtszeit des Kreisvorsitzenden Laurenz Kiefer steigende Mitgliederzahlen und hat einen engagierten Landtagswahlkampf geführt. "Die Junge Union München-Mitte ist die Nummer 1 der JU-Verbände in München. Nicht nur von der Anzahl der Mitglieder her, sondern auch von der Aktivität", betonte Kiefer in seinem Rechenschaftsbericht.

Die Junge Union München-Mitte war in allen drei Landtagsstimmkreisen, die sich auf das Kreisverbandsgebiet erstrecken, aktiv. Mit vielen JU'lern an den Infoständen, im Nachtwahlkampf und beim Plakatieren ist es gelungen, einen Wahlkampf zu führen, der selten zuvor so engagiert von der Jungen Union gestaltet wurde. Daneben kamen andere Aktivitäten nicht zu kurz. Veranstaltungen mit mit dem heutigen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn oder dem Generalsekretär der CSU, Markus Blume, haben inhaltliche Maßstäbe gesetzt. Regelmäßig trifft sich die Junge Union in der Stadtmitte zu Mitgliederabenden oder ist auf Wiesn und Nockherberg unterwegs.

"Im nächsten Jahr kommt es darauf an, mit Manfred Weber als EVP-Spitzenkandidat aus unseren Reihen einen lebendigen Europawahlkampf zu führen", sagte Laurenz Kiefer zum Abschluss der Tagung. "Das wird eine der Herausforderungen für 2019!"

« Zu Besuch bei Neu-Stadträtin Nicola Mayerl Weihnachtsfeier mit den CSU-Ortsverbänden Maxvorstadt-Königsplatz und Neuhausen-Oberwiesenfeld »