Die JU Maxvorstadt setzt sich für eine bessere Beleuchtung und eine vollständige Pflasterung des Walter-Klingenbeck-Weg ein!

Walter-Klingenbeck-Weg neu gestalten!

Gemeinsam haben sich die beiden Ortsverbände der Jungen Union in der Maxvorstadt, die Junge Union Maxvorstadt-Universität und die Junge Union Maxvorstadt-Königsplatz, einstimmig dafür ausgesprochen, den Walter-Klingenbeck-Weg neu zu gestalten. Die Junge Union in der Maxvorstadt fordert die Stadt München auf, den Walter-Klingenbeck-Weg vollständig zu pflastern und bei Dunkelheit mit Laternen ausreichend zu beleuchten.

„Der Walter-Klingenbeck-Weg ist für uns Anwohner und Studenten eine beliebte Abkürzung, um von der Ludwigstraße in die Kaulbachstraße zu gelangen. Jedoch ist dies nur tagsüber und bei schönem Wetter der Fall“, so Stefan Mandlmeier, Bewohner des Studentenwohnheims Newman Haus.

Hintergrund hierfür ist, dass der Walter-Klingenbeck-Weg bei Dunkelheit nur sehr unzureichend beleuchtet und nur teilweise geteert ist. Durch den mangelhaften Bodenbelag und die schattige Lage aufgrund der dichten Bepflanzung bilden sich bereits bei leichter Nässe Schlamm und Pfützen.

„Dies wollen wir ändern“, betont Sophia Hauswurz, Ortsvorsitzende der JU Maxvorstadt-Königsplatz. „Unser Ziel ist es, dass der Weg zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter genutzt werden kann. Natürlich soll der Weg aber auch weiterhin seinen Charme behalten“, so die Vorsitzende.

„Gemeinsam möchten wir uns dafür einsetzen, dass die Bewohner nicht mehr bei schlechtem Wetter und in der Dunkelheit einem Umweg über die Veterinärstraße oder die Schönfeldstraße in Kauf nehmen müssen“, ergänzt Frederik Jehle, Ortsvorsitzender der Jungen Union Maxvorstadt-Universität.



Die Pressemeldung zum downloaden finden Sie hier: Pressemeldung: Walter-Klingenbeck-Weg


Den Antrag der Jungen Union Maxvorstadt-Universität und der Jungen Union Maxvorstadt-Königsplatz finden Sie zum downloaden hier: Antrag: Walter-Klingenbeck-Weg




Walter-Klingenbeck-Weg bei Dunkelheit:





Walter-Klingenbeck-Weg bei schlechtem Wetter:


« Junge Union Maxvorstadt unterstützt Bürgerinitiative „Draußen in München“! Leben retten: Organspende! »