Am 26.08.2015 besuchten wir gemeinsam mit JU Freunden das Bundeskanzleramt.

Am 04. Mai luden wir Frau Prof. Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, zu uns nach Marzahn-Hellersdorf ein um mit ihr das Thema "Kultur und Jugend - (K)ein Widerspruch?!" zu diskutieren. Frau Prof. Grütters blieb an diesem Tag länger als geplant und stellte sich den Fragen der JUler. Im Anschluss zu dieser gelungenen Veranstaltung sprach sie die Einladung aus, wir mögen sie doch einmal auf ihrer Terasse im Bundeskanzleramt besuchen.

Gestern war es dann endlich soweit und wir konnten zu aller Erst eine exklusive Führung durch die ersten Etagen des Bundeskanzleramts genießen. Danach ging es hoch in die achte und damit oberste Etage, wo wir von Frau Prof. Grütters herzlichst begrüßt wurden. Bei einer Brezel und einem Glas Sekt erzählte sie uns von ihrem abwechslugnsreichen Arbeits("all")tag und erklärte die für sie wichtigsten Einrichtungsgegenstände in ihrem Büro. Darunter fiel ein Porträt von Paula Modersohn-Becker, die sie nicht nur mit ihrer künstlerischen Vita als bedeutende Vertreterin des frühen Expressionismus beeindruckt hat, sondern auch mit ihrer außergewöhnlichen Biografie. Frau Prof. Grütters Leidenschaft für ihre Arbeit wurde an dieser Stelle erneut sehr deutlich.

Zum Schluss ließen wir den Abend auf der Terasse beim lockeren Small-Talk ausklingen und genossen den wunderschönen Ausblick und Sonnenuntergang über Berlin. Es wurde deutlich, dass man bei einem solchen Büro auch mal gerne länger arbeitet. Als wir uns langsam um 21:30 Uhr von Frau Prof. Grütters verabschiedeten, war sie sichtlich erfreut jetzt endlich Zeit für die Akten zu haben.

Liebe Monika,
wir danken dir für diesen tollen Abend!



« Die JU-Wuhletour ist gestartet! Kinonachmittag in der Flüchtlingsunterkunft: die Junge Union Wuhletal unterstützt Flüchtlingsfamilien »