Natürlich haben wir fast alle Smartphones und sind in sozialen Netzwerken wie Facebook unterwegs. Eigentlich sind nur ein paar Dinge zu beachten, wenn wir im Internet nicht über den virtuellen Tisch gezogen werden wollen. „Gier frisst Hirn. Deshalb ist der Mensch die größte Schwachstelle“ sagt Cem Karakaya, „manche Schnäppchen im Internet sind so unglaublich günstig, da sollten wir sofort misstrauisch werden.“

Der 42-jährige hat früher bei Interpol in der Türkei gearbeitet. Inzwischen ist er beim Polizeipräsidium München für Prävention zuständig und berichtet über seine Erfahrungen.

Wir bitten um eine kurze Rückmeldung an info@ju-muenchennord.de, wenn du teilnehmen willst.

Details

Beginn:
Montag, 09.05.2016, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Kulturverein Olympiadorf e.V., Forum 2
Anschrift:
Nadistraße 3, 80809 München,