Besichtigung der Kelterei Heil durch durch die Junge Union HSW

Heute besichtigte die Junge Union Hüttenberg-Schöffengrund-Waldsolms das neue Gebäude der Kelterei Heil, welches 1998 erbaut wurde. Zu Beginn bekamen wir von Herrn Heil wichtige Informationen über die Kelterei, ihren Ursprung und deren regionale Produkte. Bei dem Rundgang durch das Gebäude bekamen wir das Tanklager, mit 100.000 Litern fassenden Behältern und die Abfüllanlage zu sehen. Zum Tanklager gehört ein Labor, in dem die Wareneingänge und –ausgänge kontrolliert werden. In der Abfüllung werden bis zu 12.000 Flaschen in einer Stunde abgefüllt und genauso viele Flaschen befinden sich auf den Bändern, wenn die Anlage läuft. Über zehn verschiedene Maschinen übernehmen hier Aufgaben wie das Abschrauben der Verschlüsse, das Reinigen der Flaschen oder natürlich auch die Abfüllung der Säfte und Apfelweine. Dahinter befindet sich das Vollgutlager, in dem sich über 100 verschiedene Produkte stapeln, die in die ganze Welt exportiert werden.

« Frohe Ostern! wünscht die Junge Union Hüttenberg-Schöffengrund-Waldsolms Jahreshauptversammlung der Jungen Union: Hüttenberg-Schöffengrund-Waldsolms »