FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

Was bedeutet Engagement in der JU Sachsen-Anhalt?

Wir verstehen uns als Plattform, auf der Du mit anderen jungen Leuten über Politik diskutieren und Politik gestalten kannst. Inhaltlich setzen wir uns mit politischen Themen wie Bildung, innerer Sicherheit, Wirtschaft, Digitalisierung oder Gesundheit auseinander. Wir besuchen zudem Unternehmen und fahren einmal im Jahr zum Deutschlandtag, dem „Bundesparteitag“ der Jungen Union Deutschlands. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du bald mit uns diskutierst!

Wie viel Zeit nimmt ein Engagement in Anspruch?

Du bestimmst selbst, wie Du Dich bei uns engagierst. Ob Du nur manchmal an unseren Veranstaltungen teilnimmst, in Kommissionen diskutierst, aktiv Veranstaltungen organisierst oder sogar Ämter innerhalb der JU übernimmst, ist allein Dir überlassen. Für uns gilt, dass Schule, Uni, Ausbildung oder Beruf immer Priorität haben.

Kann ich unverbindlich reinschnuppern? Muss ich sofort Mitglied werden?

Natürlich! Du kannst jederzeit gern und vollkommen unverbindlich bei uns vorbeikommen. Informiere Dich über unsere Veranstaltungen oder schreibe einfach Deinem Kreisvorsitzenden.

Muss ich gleichzeitig Mitglied in der CDU sein?

Nein, Du kannst Mitglied in der Jungen Union sein, ohne sofort Mitglied in der CDU zu sein. Manchmal kann es jedoch praktisch sein, z.B. wenn Du auf dem CDU Landesparteitag mitdiskutieren möchtest. Es gibt auch vergünstigte Mitgliedschaften für junge Leute in der CDU.

Was gibt es für Veranstaltungen?

Unser Motto: 50 % Inhalt, 50 % Spaß. Konkret arbeiten wir inhaltlich in verschiedenen Kommissionen oder diskutieren mit Experten und Politikern unterschiedlicher Themengebiete. Anschließend gehen wir gern das ein oder andere Bierchen trinken oder treffen uns zu Stammtischen, auf denen wir über politische oder private Themen schnacken.

Welche Themen vertritt die JU Sachsen-Anhalt?

Wir setzen uns besonders für die Belange der jungen Generation ein. Wir befürworten das mehrgliedrige Schulsystem und fordern höhere Investitionen in die Bildung. Wir wollen eine höhere öffentliche Sicherheit, mehr und besser ausgerüstete Polizisten sowie mehr Respekt für unsere Sicherheits-, Rettungskräfte und Soldaten. Wir setzen uns für ein generationsgerechtes und zukunftssicheres Rentensystem ein. Zudem sind wir proeuropäisch und setzen uns dafür ein, die europäische Zusammenarbeit sinnvoll auszubauen. Eine Vergemeinschaftung von Schulden lehnen wir hingegen ab.
Bei uns setzen aber vor allem auch immer die Mitglieder die Themen – wenn Du also über weitere Themen diskutieren willst, dann freuen wir uns darüber!

JU-Landesgeschäftsstelle

ju@julsa.de

Anna Kreye

Landesvorsitzende

kreye@julsa.de