Treffen mit Bürgermeister Josef Uphoff

Am vergangenen Dienstag, letzter Woche, informierte sich die Junge Union über die aktuellen kommunalpolitischen Themen in Sassenberg und Füchtorf. So standen unter anderem die aktuellen Planungen zu Strandbad und Freibad auf dem Programm, aber auch größere Infrastrukturprojekte, wie die Planungen zum Ausbau der Bundesstrasse 64. Im Gespräch mit Bürgermeister Josef Uphoff erörterte man konkret, welche Auswirkungen ein möglicher Ausbau der B64 hat und wie Sassenberg davon betroffen sein wird. "Ein Ausbau der B64, vor allem in den Teilstücken der Städte Warendorf und Gemeinden Beelen und Clarholz-Herzebrock, hat eine enorme wirtschaftliche Bedeutung für unsere Region. Sollte der Ausbau möglich werden, sind unsere hiesigen Unternehmen noch besser an das Bundesfernstraßennetz, aber auch an die Bundesautobahn", so Uphoff im Gespräch mit der JU. "Wir hoffen das die Planungen zum Ausbau weiter verfolgt werden, denn unter dem Strich gewinnt auch unsere Stadt", so Anja Horstmann (2. Vorsitzende JU).
Des Weiteren nutzte man das Gespräch Bürgermeister Josef Uphoff über die Aktivitäten der Jungen Union vor Ort zu informieren. So ist für Ende November ein weiterer Stammtisch geplant, sowie für Mitte Dezember eine offene Klausurtagung.

« Stammtisch der Jungen Union Neuer CDU Vorstand in Sassenberg »