Die Jungen Union leistet vorbildliche Arbeit in Riegelsberg

Nachdem Katharina Altmeyer im November den Vorsitz von Dennis Detzler übernommen hatte, startete das Team traditionell auf dem Riegelsberger Weihnachtsmarkt mit ihrer selbstgemachten Feuerzangenbowle und frisch gebackenen Zimtwaffeln. Wie schon in den vergangenen Jahren war die JU die einzige politische Jugendorganisation mit einem eigenem Stand.

Nur eine Woche später verteilten viele fleißige JU’ler selbstgebackene Plätzchen und sammelten Spenden für einen guten Zweck. Schon das sechste Jahr in Folge unterstützt die Junge

Union damit die Riegelsbergerin Margaethe Wittmann aus Walpershofen, die seit mittlerweile 20 Jahren Spenden für Straßenkinder in Brasilien sammelt. Trotz schlechtem Wetter kamen so wieder über 350€ zusammen.

« JU-Chef Dennis Detzler hört auf Junge Union Riegelsberg wählt neuen Vorstand »