JUnge Kandidaten in den Kreistag!

Eine der zentralen Aufgaben der Jungen Union ist das Erarbeiten von Positionen zu politischen Themen. Denn die Junge Union hat feste Grundsätze und eine klare politische Haltung. Damit beteiligen wir uns am demokratischen Diskurs um die besten Lösungen für unsere Heimat.

Die Kandidaten der Jungen Rhein-Lahn wollen neuen Schwung in fest gefahrene Strukturen bringen, über den Tellerrand hinausschauen und für ihre festen Überzeugungen einstehen. Dies wollen wir gemeinsam mit Matthias Lammert und Landratskandidat Günter Groß erreichen. Also: JUng wählen!

Auf der CDU-Liste belegen wir folgende Plätze:

Dennis Maxeiner - Listenplatz 10

Dennis Maxeiner aus Dahlheim kandidiert auf Listenplatz 10 für die Wahl zum Kreistag. Hier zählt er zu den erfahrenen jungen Kandidaten. Dennis Maxeiner ist 27 Jahre und seit 2013 glücklich verheiratet. Mit der Annahme der Wahl zum Bürgermeister der Ortsgemeinde Dahlheim im Jahr 2009 hat er bereits mit 23 Jahren Verantwortung für die Allgemeinheit übernommen. Dort hat er seine Tatkraft bereits positiv unter Beweis gestellt, sodass Dahlheim neben vielen Projekten (Ganztagesbetreuung Kindergarten, DSL in der ganzen Gemeinde und vieles mehr) 1/3 seiner Schulden abbauen konnte. Seit 2009 ist Dennis Maxeiner Mitglied im Verbandsgemeinderat Loreley. Eine bürger- und wirtschaftsnahe Politik im infrastrukturschwachen Rhein-Lahn-Kreis liegen ihm am Herzen. Die Zukunftsfähigkeit der Region sieht er nur gegeben, wenn die Infrastruktur im Kreis verbessert wird: denn Arbeitnehmer und die heimische Wirtschaft brauchen gut ausgebaute Verkehrssysteme. Ebenso setzt sich Maxeiner für eine flächendeckende DSL-Versorgung im Kreis ein.

Lars Gemmer - Listenplatz 20

Lars Gemmer aus Dahlheim stellt sich auf Listenplatz 20 erneut zur Wahl zum Kreistag des Rhein-Lahn-Kreises. Lars Gemmer kann auf eine über zehnjährige kommunalpolitische Erfahrung zurückgreifen. Diese konnte er zuletzt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat in der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen sowie im Kreistag einbringen. Der 31-jährige studierte berufsbegleitend Betriebswirtschaftslehre und arbeitet als Abteilungsleiter der Abteilungen Rechnungswesen und Personal in einem mittelständischen Industrieunternehmen in der Verbandsgemeinde Nassau. Politisch liegt ihm die Förderung des Ehrenamtes als wichtiger Pfeiler des sozialen Zusammenlebens am Herzen. Neben der Kommunalpolitik engagiert sich Lars Gemmer als Geschäftsführer im Schützenverein Holzappel und als stellvertretender Kreisjugendleiter des Schützenkreises Unterlahn. Er selbst ist als aktiver Sportschütze Mitglied des Vorderlader-Landeskader des Rheinischen Schützenbundes.

Michelle Pforr - Listenplatz 21

Mit Michelle Pforr stellt die Junge Union die jüngste Kandidatin der Liste. Die 20-jährige Nastätterin hat letztes Jahr Abitur gemacht und absolviert nun eine Ausbildung als Industriekauffrau mit integriertem Studium der BWL an der VWA Koblenz. Michelle Pforr ist seit 2012 innerhalb der CDU aktiv und in Nastätten bereits Mitglied im Kindergartenzweckverband und dem Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Prävention. Ihr liegen vor allem die Themen am Herzen, die im Zuge des demografischen Wandels einhergehen.

Marcel Willig - Listenplatz 23

Auf Listenplatz 23 kandidiert Marcel Willig, ein politikerfahrener Nachwuchspolitiker aus der Verbandsgemeinde Hahnstätten, für den Kreistag. Der Niederneiser Student sammelt bereits seit 2009 Erfahrungen im Gemeinderat und absolvierte im vergangenen Jahr erfolgreich ein Nachwuchsförderprogramm der CDU Rheinland-Pfalz. Marcel verstärkt seit Anfang März das Mitarbeiter-Team von Dr. Andreas Nick MdB im Wahlkreis Montabaur und wird sich dort zukünftig vor allem um die Belange der Verbandsgemeinden Diez, Katzenelnbogen, Hahnstätten, Nassau und Nastätten im Rhein-Lahn Kreis kümmern. Als Geschäftsführer der Jungen Union Aar und Beisitzer der JU Rhein-Lahn setzt sich Marcel für die Interessen von Jugendlichen ein, aber auch in seiner Freizeit macht er sich für den Nachwuchs stark. So engagiert er sich seit 2006 als Vorsitzender von Jugend Niederneisen & Friends und ist als Ressortleiter Sport bei der TuS Niederneisen in einem weiteren Verein aktiv. Seine positiven Erfahrungen in der Zusammenarbeit der Generationen möchte er auch aktiv in der Politik umsetzen.

Thomas Bonn - Listenplatz 26

Thomas Bonn aus Bornich, der auf Listenplatz 26 kandidiert, sieht in einer guten Infrastruktur für den Rhein-Lahn-Kreis eines der wichtigsten Ziele für die nächsten Jahre, um auch für kommende Generationen attraktiv zu bleiben. Seit 2009 gehört er dem Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Bornich an und ist dort auch im Sportverein und der Winzergenossenschaft verwurzelt. Als frischgebackener Badmintontrainer liegt ihm eine gute Vernetzung zwischen Schulen, Kommunen und Vereinen sehr am Herzen, denn Sport schafft Gemeinschaft und bringt einen guten Ausgleich für den in Nassau tätigen Systemadministrator mit sich.

Cedric Crecelius - Listenplatz 34

Auf Listenplatz 34 folgt der 20 jährige Cedric Crecelius aus Miehlen. Der BWL Student an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar kandidiert 2014 zum ersten Mal auf verschiedenen Listen und möchte damit frischen Wind in die kommunalen Räte bringen. Als jüngstem Spross des Nassauer Hofs in Miehlen liegt ihm besonders das Vereinsleben am Herzen: „Ob Freiwillige Feuerwehr, Gesangsverein oder Sportclub. Sie alle tragen einen wesentlichen Teil zu einem lebendigen Leben in der Region bei. Diese gilt es gerade in unserem ländlich geprägten Kreis verstärkt zu fördern und damit ein vielfältiges Angebot für unsere Bürger zu erhalten.“ Neben seinem politischen Engagement ist der begeisterte Tänzer besonders im Männergesangsverein und in der Evangelischen Gemeinschaft Miehlen aktiv.

Flavia Schadt - Listenplatz 35

Flavia Schadt aus Flacht kandidiert auf dem Listenplatz 35 für den Kreistag. Sie ist 24 Jahre alt und studiert in Frankfurt am Main Rechtswissenschaft. Ursprünglich stammt sie aus der Gegend um Heilbronn, wo sie seit ihrem 16. Lebensjahr politisch aktiv war. Seit vier Jahren wohnt Flavia nun im Rhein-Lahn-Kreis, wo sie sich neben dem Kreistag auch auf Orts- und Verbandsgemeindeebene zur Wahl stellen möchte. Darüber hinaus engagiert sie sich bei der JU Aar als Pressesprecherin im Vorstand. Ihr liegen nachhaltiges Wirtschaften und eine familienfreundliche Politik besonders am Herzen.

Julia Koch - Listenplatz 41