Termine
Podiumsdiskussion "München vor dem Verkehrsinfarkt: Welche Auswege gibt es?"

· KKV Hansa Haus · ·

Liebe Freunde,

jeder kennt das Problem: Täglich verbringen wir Stunden im Stau oder warten auf verspätete Züge. München ist die am stärksten wachsende Stadt Deutschlands. Das Verkehrssystem der Landeshauptstadt wächst dabei aber nicht mit. Der ÖPNV ist veraltet und am Limit. Die Straßen sind zu schmal oder marode. Zuletzt bereitete eine einfache Baustelle am Isarring den Verkehrsteilnehmern größte Probleme.

Ein Verkehrsinfarkt scheint vorgezeichnet, wenn die Politik nicht alsbald Zukunftsprojekte für die Metropolregion München auf den Weg bringt. Der Beschluss der Staatsregierung zur Zweiten Stammstrecke kann hier nur ein Anfang sein. Gerne wollen wir mit Euch diskutieren, welche weiteren Verkehrsvorhaben unausweichlich sind. Daher laden wir Euch ganz herzlich zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema

„München vor dem Verkehrsinfarkt: Welche Auswege gibt es?“

ein. Wir konnten hierfür Robert Brannekämper MdL, Dr. Martin Haberland von Mobil in Deutschland e.V., den Autor der Studie zum Münchner S-Bahnring Simon Herzog und Dr. Carl-Friedrich Eckhardt von der BMW Group als kompetente Gesprächspartner gewinnen.

Über Euer Kommen und Eure Beteiligung an der Diskussion würden wir uns freuen!

Einladung zur Podiumsdiskussion Verkehr am 01. Dezember 2016
Facebook-Veranstaltung

Zeitpunkt:
Donnerstag, 01.12.2016, 19:30 Uhr
Location:
KKV Hansa Haus
Anschrift:
Brienner Str. 39, 80333 München

KarteBei Google Maps anzeigen

KKV Hansa Haus, Brienner Str. 39, 80333 München,