Aktuelles
Weihnachtsaktion der Jungen Union Karlsruhe-Stadt im Senioren- und Pflegeheim Schmitz

· ·

In diesem Jahr hat die JU im Rahmen ihrer traditionellen Weihnachtsaktion das Senioren- und Pflegeheim Schmitz besucht und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für ihre anspruchsvolle und gesellschaftlich verantwortungsvolle Arbeit, die gerade auch während der Feiertrage nicht ruhen kann, gedankt.

Während die meisten Menschen mit der Familie feiern können, müssen sie den Betrieb auch an Heiligabend am Laufen halten und auch seelsorgerisch den Bewohnern zur Seite stehen und leisten so einen wertvollen Beitrag zum Funktionieren unserer Gesellschaft.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gaben uns eine Führung durch das Gebäude und die verschiedenen Stationen des Heims. Dabei konnten wir einen Einblick in die verschiedenen Aufgaben der Altenpflege gewinnen: Von der alltäglichen Betreuung der Pflegebedürftigen über die Wäscherei bis hin zur Küche.
Der Kreisvorsitzende der JU, Frederik Hübl, überreichte den engagierten und fleißigen Mitarbeitern als Ausdruck der Wertschätzung Pralinen und konnte im Gespräch auch ihre Sorgen aufnehmen. Vielfach wurden die Arbeitsbedingungen, insbesondere die Bezahlung, in der Altenpflege kritisiert und für verbesserungswürdig und -nötig erachtet um weiterhin eine intensive Betreuung zu gewährleisten. „Viele Menschen verrichten Tag für Tag Aufgaben, die wir oft für selbstverständlich halten und deshalb im Alltag nicht ausreichend würdigen. Wir möchten uns bei diesen Menschen bedanken und ihnen zuhören. Mich hat der Besuch im Altenheim sehr berührt.“, ergänzt Hübl.

« JU fordert: Der Christkindlesmarkt muss endlich vor das Schloss! JU Karlsruhe zieht Bilanz: Note 5 für OB Mentrup – Versetzung gefährdet »