Aktuelles
Kreismitgliederversammlung 2015

· ·

Bei der KMV wird ein Rückblick auf das Geschäftsjahr 2014 gegeben und ein neuer Kreisvorstand gewählt.

Die diesjährige Kreismitgliederversammlung wurde am 24. Januar im Hotel Adler in Groß-Gerau abgehalten. Neben zahlreichen Mitgliedern konnte die JU Groß-Gerau die Landtagsabgeordneten Sabine Bächle-Scholz und Günter Schork, den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbands Groß-Gerau Erhard Walther, den Bezirksvorsitzenden der JU Südhessen Sebastian Sehlbach sowie die JU-Kreisvorsitzenden aus Darmstadt und Darmstadt-Dieburg, Paul Georg Wandrey und Thomas Schaumberg, begrüßen.

Ein Jahr im Blickpunkt des Landestags

Nachdem die Anwesenden Sebastian Sehlbach zum Versammlungsleiter gewählt haben, berichtete Johannes von Richthofen umfassend über das abgelaufene Jahr. Dies begann mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Rente mit 63“ in Nauheim, es diskutierten Dr. Franz-Josef Jung und Sabine Bächle-Scholz mit dem JU-Kreisvorsitzenden. Dabei machte die JU ihre ablehnende Haltung nochmals deutlich. Im anschließenden Europawahlkampf war die Junge Union wieder stark vertreten und unterstützte den Europaabgeordneten Michael Gahler tatkräftig. In diesem Kontext verwies von Richthofen auf den enormen Einsatz Michael Gahlers, der sehr viele Wahlkampftermine absolvierte und ein sehr großes Gebiet abdecken musste. Von Richthofen gratulierte Michael Gahler zu seinem souveränen Wiedereinzug in das Europarlament, merkte aber an, dass das Ergebnis der Union vom 25. Mai 2014 noch ausbaufähig sei.

Der Höhepunkt des Jahres war der Landestag der Jungen Union Hessen in Mörfelden-Walldorf am Pfingstwochenende. Bei allerbestem Wetter waren über 400 Delegierte und Gäste zu Gast im Bürgerhaus Mörfelden und konnten sich von den exzellenten Rahmenbedingungen des schönsten hessischen Landkreises überzeugen. Mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier MdL und dem EU-Kommissar Günter Oettinger waren zudem hochkarätige Gäste nach Mörfelden gekommen. Darüberhinaus stellten sich die beiden Kandidaten für den JU-Bundesvorsitz, Paul Ziemaik und Benedict Pöttering, vor und diskutierten mit den JU’ler. Abschließend konnten diese abstimmen, welchen Kandidaten die JU Hessen unterstützen soll. Dabei sprachen sich die Delegierten mehrheitlich für Paul Ziemaik aus, der im September dann auch zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt wurde. Aber auch bei der inhaltlichen Arbeit wurden neue Maßstäbe gesetzt: Es wurden über 160 Anträge beraten und verabschiedet. Der Kreisvorsitzende berichtete abschließend von dem ausschließlich positiven Feedback aus dem Landesverband und bedankte sich bei allen Mitgliedern, die an diesem Wochenende mithalfen und ohne die ein so erfolgreicher Landestag nicht möglich gewesen wäre.

Im weiteren Verlauf des Jahres wurden die Rathäuser der Kreisstadt Groß-Gerau und der Opelstadt Rüsselsheim besucht. Mit Bürgermeister Stefan Sauer und Oberbürgermeister Patrick Burghardt wurde über die kommunalen Finanzen, die jeweilige Situation vor Ort und Möglichkeiten der politischen Beteiligung junger Menschen diskutiert. Johannes von Richthofen lobte das Format und kündigte an, auch in diesem Jahr weitere Rathäuser im Landkreis zu besuchen. Dies soll auch der Vorbereitung auf die Kommunalwahl dienen. Abschließend bedankte er sich sehr herzlich beim gesamten Kreisvorstand für die gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Kreisschatzmeister Tomasz Kuswik berichtete, dass die Kreis-JU in diesem Jahr einen kleinen Verlust verzeichnete, der aber verkraftbar ist. Bei der anschließenden Aussprache wurde der Kreisvorstand einstimmig entlastet. In den nachfolgenden Wahlen gab es folgende Ergebnisse:

Kreisvorsitzender: Johannes von Richthofen
Stellv. Kreisvorsitzender: Michael Trock
Stellv. Kreisvorsitzende: Viviane N. Tancik
Geschäftsführer: Max Hochstätter
Schriftführerin: Ann-Katrhin Löser
Schatzmeister: Tomasz Kuswik
Beisitzer: Juliano Ament
Beisitzer: Moritz Conradi
Beisitzer: Niklas Flörsch
Beisitzer: Julia Hartmann
Beisitzer: Sebastian Hirsch
Beisitzer: Roman Lorenz
Beisitzer: Michelle Ripperger
Beisitzer: Elena Sagebiel

Aus dem Kreisvorstand verabschiedet wurden Franziska Siegl, Ingo Kalweit und Sebastian Kudra. Franziska Siegl zieht sich aufgrund einer beruflichen Veränderung und Ingo Kalweit aus familiären Gründen leider zurück. Beide waren viele Jahre in der JU auf etlichen Ebenen aktiv und haben sich um den Kreisverband Groß-Gerau verdient gemacht. Johannes von Richthofen dankte beiden sehr herzlich für ihre geleistete Arbeit und wünschte ihnen alles Gute.

Neu in den Kreisvorstand wurden Viviane N. Tancik als stellvertretende Kreisvorsitzende, Ann-Kathrin Löser als Schriftführerin und Juliano Ament, Roman Lorenz und Elena Sagebiel als Beisitzer gewählt. Niklas Flörsch fungiert zukünftig als Beisitzer, da er demnächst sein Studium aufnimmt und deshalb etwas kürzertreten möchte. Nach den Wahlgängen skizzierte der wiedergewählte Kreisvorsitzende Johannes von Richthofen die Ziele für das anstehende Jahr. Diese bestehen insbesondere in der Vorbereitung der Kommunalwahl, hier sollen Kandidaten der Jungen Union in den Stadt- und Gemeindeverbänden unterstützt werden und es soll eine inhaltliche Vorbereitung erfolgen.

von links: Juliano Ament, Viviane N. Tancik, Roman Lorenz, Michael Trock, Max Hochstätter, Johannes von Richthofen, Elena Sagebiel, Tomasz Kuswik, Ann-Kathrin Löser, Michelle Ripperger, Simon Kanz. Es fehlen Sebastian Hirsch, Moritz Conradi, Niklas Flörsch und Julia Hartmann.

« "Neues aus der Kreis-JU" - der Newsletter der JU Groß-Gerau ist online & verschickt