Pokalschießen - Schützengilde Dillenburg ehrt Sieger

Dillenburg (fra). Die Junge Union Dillenburg- Eschenburg hat das Vereins-Pokalschießen der Schützengilde „Oranien 1480“ Dillenburg gewonnen. Teilgenommen hatten Vereine, Stammtische und andere Gruppierungen .Nach zwei spannenden Tagen zeichneten Stadtrat Heinz Hermann sowie die Vorsitzenden Karl-Heinz Bach und Heinz Fischer die Sieger des Wettstreites aus.

Die Junge Union Dillenburg- Eschenburg kam auf 228 Ringe und distanzierte damit den Zweitplatzierten „Egerländer 3“ (221 Ringe) deutlich. Dritter wurde die Vogelschutzgruppe aus Nanzenbach mit 216 Ringen.

Bei den Damen setzten sich die Egerländer mit großem Vorsprung durch

In der Einzelwertung der Männer siegte Kim Robert Trapp (Junge Union Dillenburg-Eschenburg) mit 92 Ringen vor David März (Egerländer, 89) und Jürgen Hohmeier (Vogelschutzgruppe Nanzenbach, 85).

Bei den Damen setzten sich die „Egerländer 1“ mit 239 Ringen deutlich vor „Egerländer 2“ (186) durch. Sieger der Einzelwertung bei den Damen war Claudia Jaletzky (Egerländer) mit 91 Ringen vor Mona Hafer (Egerländer, 86) und Silvia Kujowski (Sportfischerverein Dillenburg, 86).

Auch ein Mixed-Wettbewerb wurde ausgetragen. Diesen gewann die Junge Union Dillenburg-Eschenburg mit 223 Ringen und lag damit nur ganz knapp vor „Egerländer 4“, das auf 222 Ringe kam. Dritter wurde der Sportfischerverein Dillenburg (199). Beim traditionellen Glücksschießen gewann Tobias Feck.

Quelle: Dill-Zeitung vom Donnerstag, 18. September 2014

« Europawahl am 25. Mai 2014: Justizministerin hält Wertesystem für wichtig Junge Union Dillenburg-Eschenburg wählt neuen Vorstand »