Rückblick auf die Kommunalwahlen: 2 JU'ler der JU Dillenburg-Eschenburg waren erfolgreich

Die Junge Union Dillenburg-Eschenburg hat kürzlich zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen eingeladen. Es ist die erste Mitgliederversammlung nach den Kommunalwahlen im März.
Leo Müller (Wissenbach), der bisherige Vorsitzende wurde in seinem Amt bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Kevin Holighaus (Hirzenhain) und Tom Gerhardt (Frohnhausen) gewählt. Schriftführerin wurde Coretta Fröhlich aus Manderbach. Die Kassenführung übernimmt weiterhin Kim-Robert Trapp. Der Vorstand wird durch sieben Beisitzer ergänzt: Christian Klingelhöfer (Dillenburg), Moritz Koopmann (Manderbach), Jan-Felix Wege (Eibach), Stefanie Franz (Haiger), Jan-Frederik Wille, Daniel Wolf und Jan-Niklas Haus.

Im letzten Jahr besuchten die jungen Christdemokraten unter anderem die Volksbank Dill eG. Außerdem war der Vorstand erst im September zu einer Klausurtagung gemeinsam mit der JU Hüttenberg-Schöffengrund-Waldsolms in Kassel. Dort hat unter anderem auch ein Erfahrungsaustausch der kommunalen Entscheidungsträger stattgefunden.
Die JU'ler freuten sich, auf erfolgreiche Kommunalwahlen zurückbliken zu können. Zwei von drei Kandidaten auf den CDU-Listen aus den Reihen der JU Dillenburg-Eschenburg sind im März gewählt wurden. Leo Müller und Kevin Holighaus sind nun Mitglieder der Gemeindevertretung in Eschenburg. Im Sinne der kommenden Generationen zu entscheiden, das sei ein erklärtes Ziel der beiden kommunalen Mandatsträger.

« Kommunalwahlergebnisse