Am 15. Februar 2018 trafen sich einige MItglieder der JU Dieburg zur Babbelrunde. Thematisch ging es um die aktuelle Kommunalpolitik Dieburgs.

Inhaltlich war man sich einig, dass sichergestellt werden muss, dass es über 2019 hinaus ein Trainingsbad in Dieburg geben muss, da sonst ein elementarer Bestandteil des Sportunterrichts, nämlich das Schwimmen nur noch sehr eingeschränkt angeboten werden könnte. Jedoch soll Dieburg alleine nicht die komplette Finanzierung übernehmen bzw. dafür bürgen. Hierbei gelte es abzuwarten, ob sich der Landkreis dazu bereit erklärt, einen Teil der Kosten einer Bürgschaft zu übernehmen, damit dann eine Entscheidung zum Wohle aller Bürger Dieburgs getroffen werden kann.

Weitere Themen des Abends waren die aktuellen Bundes- und Landespolitischen Entwicklungen.

« Glückstalermarkt 2017 Manfred Pentz zu Gast bei der Jungen Union Dieburg »